Was ist der Säure-Basen-Haushalt?

säure-basen-haushalt

Ist Ihr Säure-Basen-Haushalt im Ungleichgewicht? Finden Sie es mit der Jörgensen Messung heraus.

Der Säure-Basen-Haushalt ist Ihr körperlicher Regelkreislauf, der Ihren Säuregehalt (pH-Wert) des Blutes in einen stabilen Bereich halten soll. Der Normalwert des pH-Wertes liegt bei Menschen etwa zwischen 7,35 und 7,45. Unterschreitet der pH-Wert 7,35 so spricht man medizinisch von einer Übersäuerung des Körpers (Azidose). Liegt der pH-Wert über 7,45, spricht man von einer Untersäuerung (Alkalose).

Der Säure-Basen-Haushalt wird über unseren Stoffwechsel oder über unsere Atmung reguliert. Bei der Atmung fällt CO2 als Stoffwechselendprodukt in all unseren Zellen an. Dieses Gas löst sich im Blut und wird als Kohlensäure abgelagert. Damit diese entstandene Kohlensäure aus dem Körper entfernt wird, müssen wir CO2 über die Lungen ausatmen. Durch eine Regulierung der CO2-Abatmung kann somit auch der pH-Wert wieder ausgeglichen werden. Bei einer Entgleisung des Stoffwechsels wird der Säure-Basen-Haushalt erheblich beeinflusst. Durch unsere Nahrungsaufnahme wird unser Körper immer wieder versuchen, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen. So kann der Säure-Basen-Haushalt nach dem Essen kurzfristig schwanken. Auch bestimmte Erkrankungen, wie starker Durchfall, bei dem viele basische Elemente ausgeschieden werden, sorgen für ein Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts.

Sodbrennen ist ein weiterer Indikator für einen ungleichen Säure-Basen-Haushalt. Zudem sorgen Säureblocker (Medikamente gegen Sodbrennen), die längere Zeit gegen Sodbrennen eingenommen werden, für schwere Störungen im Magen-Darm-Trakt, Resorptionsstörungen (Unfähigkeit des Darmes bestimmte Nährstoffe aufzunehmen), sowie Mangelerscheinungen an Vitamin B12, Zink, C und Folsäure.

Säure-Basen-Haushalt Messung mit der Jörgensen Methode

Durch die „Jörgensen Säuremessung“, eine neuartige Messmethode zur Ermittlung des Säure-Basen-Haushalts, ist es in unserer Praxis möglich direkt aus 10ml Blut sowohl den Säuregehalt im Körper als auch in den Zellen festzustellen. Mit dem Ergebnis der Untersuchung können wir beispielsweise ganz genau ausrechnen mit wie viel Basensubstanzen Sie therapiert werden können. Die Balance Ihres Säure-Basen-Haushalts führt nicht nur zu einer verbesserten Aufnahme aller Nährstoffe, sondern führt auch zu einer Verminderung der Säure in Ihrem Magen. Die allgemeine Mattigkeit des gesamten Körpers lässt nach und auch die Leistungen Ihres Gehirns nimmt zu. Ferner werden häufige Schmerzsymptome wie z.B. rheumatischen Beschwerden, dem sogenannten Fibromyalgiesyndrom und weiteren auch nicht fassbaren Schmerzsymptomen gelindert oder sogar vollständig beseitigt.

Die anschließende Behandlung wird mit dem Patienten sorgfältig besprochen. Sie richtet sich genau nach dem Defizit Ihres Säure-Basen-Haushalts aus.

Jetzt informieren oder einen Termin vereinbaren

Mehr Leistungen von mosmed HNO